Schwerstverletztenversorgung/Schockraum

Der Schockraum ist in den Bereich der Chirurgischen Rettungsstelle integriert, nahe der Liegendanfahrt und auf einer Ebene mit dem ca. 2 min. entfernten Notfall- Multislice CT.

Im Schockraum findet die multidisziplinäre Schwerstverletztenversorgung unter Führung der Öffnet externen Link im aktuellen Fensterunfallchirurgischen Klinik statt. Diese ist über die unfallchirurgische Klinik seit 2010 als überregionales Traumazentrum im Öffnet externen Link im aktuellen FensterTraumanetzwerk® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zertifiziert.

Nach Anmeldung durch den Notarzt oder die Feuerwehrleitstelle über die TRAUMAHOTLINE t: +49 30 450 - 600 00 wird durch die Rettungsstelle ein hausinterner Voralarm ausgelöst, so dass der schwerverletzte oder unklar erkrankte Patient und die Rettungsmannschaft von einem bereitstehenden Team von Ärzten und Pflegern bzw. radiologisch-technischen Assistenten in Empfang genommen wird. Es werden ca. 60 Voralarme im Monat versorgt.

Im Bereich der chirurgischen Rettungsstelle ist eine räumlich-apparative Infrastruktur zur simultanen Behandlung von drei Schwerstverletzten vorhanden. 

Schockraum

Schockraum

Schockraum Management

Schockraum Management

Direkt benachbart zum Schockraum ist der Notfall-OP. Hier können alle Notfalleingriffe (Thorakotomie/ Laparotomie) durchgeführt werden.

Notfallblutprodukte, OP-Siebe sowie das technische Equipment werden permanent vorgehalten. In die Rettungsstelle integriert ist ebenso ein separater radiologischer Arbeitsplatz mit digitaler Röntgentechnik sowie ein Deckenstativ im Schockraum. 

Multifunktionaler OP-Bereich

Multifunktionaler OP-Bereich

Notfall-OP

Notfall-OP

In direkter Nachbarschaft findet sich die radiologische Abteilung mit mehreren modernen Multislice-CT Geräten sowie MRT Geräten, welche 24h/365 Tage verfügbar sind.

Über Fahrstühle direkt zu erreichen sind der Zentral-OP sowie drei Intensivstationen, welche sich über der Rettungsstelle befinden.

Kontakt Chirurgische Rettungsstelle CVK

t: +49 30 450 552 000

Campus Virchow-Klinikum

Hier gibt es weitere Standort-Informationen.

Download Patienteninformationen