Zielsetzungen

Leitgedanke der Notfallversorgung ist es, in kürzester Zeit eine definitive Diagnose zu stellen und den Patienten unmittelbar einer kompetenten und wirksamen Therapie zuzuführen.

Führt diese Therapie innerhalb von 24 Stunden zur möglichen Entlassung oder der Vermeidung von Intensivtherapie auf einer der Intensivstationen wird der Patient auf der internistischen Notaufnahmestation 41 behandelt und anschließend verlegt oder entlassen. Bei fehlenden Kapazitäten in den Spezialkliniken können allgemeininternistische Patienten einer Normalstation vom Team der Notfallmedizin weiter betreut werden.

Service: kompetente, effektive und schnelle Notfallversorgung und Vermeidung von Fehlbelegungen für die Klinken.

Moderne Medizin: Untersuchung nach strukturierten Behandlungspfaden, die für sämtliche relevante Krankheitsbilder von den jeweiligen Schwerpunktkliniken erarbeitet werden.

Facharzt-Standard durch einen ständig anwesenden Oberarzt.

Schnelle, gezielte Notfalltherapie: Räumlich durch unmittelbare Nähe zu den zentralen Bereichen Herzkatheter, Intensivtherapiestationen, Dialyseeinheit und interventionelle Endoskopie gewährleistet.

Qualität zu jedem Zeitpunkt:
Die ärztliche Versorgung erfolgt im Schichtdienst durch 14 Ärzte.

Breites Spektrum: Es werden Patienten mit sämtlichen akuten internistischen, neurologischen und gynäkologischen Krankheitsbildern versorgt.

Campus Virchow-Klinikum

Hier gibt es weitere Standort-Informationen.

Download Patienteninformationen